Eine charismatische Vordenkerin

Nachruf von Ulrike Herrmann in der taz am 30.12.2013

 

Geldkritikerin Margrit Kennedy ist tot

 

In dem Nachruf zitiert die Wirtschaftsredakteurin der taz Kennedy allerdings falsch: "Mir wurde noch nie ein Denkfehler nachgewiesen." Das hat Margrit Kennedy weder gesagt noch gemeint. In dem Interview das Ulrike Herrmann im September 2012 mit Margrit Kennedy führte, steht es mit Bezug auf die Zinseszinsproblematik richtig: "Mir wäre viele Jahre lang nichts lieber gewesen, als dass mir jemand hätte nachweisen können, dass ich einen wirklichen Denkfehler begangen habe. Dann wäre ich zum ökologischen Bauen zurückgekehrt. Aber heute treiben so viele Laien und Experten dieses Thema voran, dass ich es viel spannender finde, neue Währungen zu entwerfen als neue Häuser."
Das ganze Interview finden Sie hier: www.taz.de